Therapieangebot

Unsere verschiedenen Therapieverfahren sprechen alle Ebenen des Körpers an und ermöglichen so eine individuelle Behandlung, bei der Sie im Mittelpunkt stehen. Ziel unserer Therapie ist die Gesundheitsförderung, Gesundheitserhaltung und die Steigerung der Lebensqualität.

Filter

Alle Ästhetische Therapie Ayurveda BodyfeetPlus Kommunikation/Coaching Fuss- und Handreflexzonenmassage Manuelle Lymphdrainage / KPE Manuelle Therapie und Massage Medizinische Massage Naturheilkunde Oda AM Oda KT Oda MM Osteopathische Techniken Praxisführung Schulmedizin Wellness Andere

Bindegewebsmassage

Faszien, ob von Organen oder Muskeln, bestimmen die Funktionalität des Körpers. Sind sie in ihrer Funktion eingeschränkt, kommt es zu Verspannungen bzw. zu Verklebungen und den daraus resultierenden Bewegungseinschränkungen sowie Schmerzen. Die Bindegewebsmassage (auch subkutane Reflextherapie) ist eine medizinische Therapieform, um diese Veränderungen effektiv zu beseitigen.

Entspannungsmassage

Diese sanfte, rhythmische Massage mit feinen Wiegelungen lassen Körper, Geist und Seele zur Ruhe kommen. Innere und äussere Verspannungen und Blockaden werden gelöst und ein körperliches Wohlbefinden breitet sich aus.

Faszienmassage

Tiefgehende, fasziale Massagetechniken, die mit Körperlesen, Gelenklockerung (Joint Release), Meditation sowie Atem- und Energiearbeit kombiniert werden. Die Behandlung zeichnet sich durch Intensität, Langsamkeit und Tiefe aus. Das Ziel der Behandlung ist es, die im Körper gespeicherten chronischen Verspannungen zu lösen.

Funktions- und Mobilisationsmassage

Mittels spezieller Massagetechnik wird eine tiefgehende, sehr effektive Behandlung erreicht. Dabei steht die gezielte Therapie im Vordergrund.

Fussreflexzonentherapie

Eine Fussreflexzonenmassage kann den „inneren Arzt“ anregen. Unsere Organe und anatomischen Strukturen sind über das Nervensystem mit den entsprechenden Reflexzonen an den Füssen verbunden. Demzufolge wird während einer Fussreflexzonenmassage immer der Mensch als Ganzes behandelt mit dem Bestreben, ihn in Balance zu bringen. Diese Massageform der Füsse eignet sich zur Aufrechterhaltung einer guten Gesundheit und zur Vorbeugung gegen Krankheiten.

Kinesio Taping

Ziel des Kinesio Taping ist es, nicht Bewegungen einzuschränken, sondern die physiologischen Bewegungsfähigkeiten von Gelenken und Muskulatur zu ermöglichen, um somit endogene Steuerungs- und Heilungsprozesse zu aktivieren. Durch die Materialeigenschaft wird das kinesiologische Tape bereits wenige Minuten nach der Anlage vom Tragenden als nicht störend empfunden. Aktivitäten wie z.B. Arbeit, Sport und Freizeit werden durch den Verband nicht eingeschränkt, sondern eher gefördert.

Klassische Massage

Die Klassische Massage zählt zu den ältesten natürlichen Heilverfahren der Menschheit. Die Massage ist eine Reiztherapie, bei der mit der Hand Massagegriffe in allen Geweben der Körperdecke und der Muskulatur ausgeführt werden. Die Klassische Massage wird bei Störungen am Bewegungsapparat (Haut, Muskulatur, Sehnen, Knochen, Gelenke) bzw. zur Verhütung derselben, eingesetzt.

Kolonmassage

Leiden Sie an Verdauungsproblemen? Macht Ihnen Ihr Darm auch manchmal zu schaffen? Die sanfte Kolonmassage beruhigt überaktive Darmabschnitte, wirkt aber auch aktivierend, wenn Ihr Darm etwas träge geworden ist und kann so Verdauungsprobleme lindern.

Manual Therapie

Schmerzen und Muskelverspannungen können durch unerkannt blockierte oder dysfunktionale, teils entfernt liegende Gelenke entstehen. Unter Berücksichtigung der Biomechanik und dem nervalen Reflexgeschehen werden die betroffenen Gelenke mobilisiert und die dazugehörende Muskulatur therapiert.

Manuelle Schmerztherapie

Ziel dieser Therapie ist es, die Menschen von ihren Schmerzen zu befreien und in Bewegung zu bringen. Das Konzept der Manuellen Schmerztherapie beruht auf einer effektiven und gezielten Behandlungsmethode, die den Schmerz als Warn- und Leitsignal des Körpers in den Mittelpunkt stellt.

Periostmassage

Die Periostmassage ist eine punktförmig, rhythmisch angesetzte Druckmassage, die an dafür geeigneten Knochenflächen oder Insertionen vorgenommen wird. Sie zählt zu den Reflextherapien und unterstützt diese zur Behandlung schmerzhafter Funktionsstörungen innerer Organe und vor allem des Stütz- und Bewegungsapparates.

Schröpfbehandlung

Durch die Sogwirkung der Schröpfgläser werden Bindegewebsschichten gelöst und Schlackenstoffe zur Ausscheidung gebracht. Gleichzeitig wird der Energiefluss in den Organen verbessert. Hartnäckige, therapieresistente Beschwerden des Bewegungsapparates sowie die Anregung der Stoffwechselvorgänge innerer Organe über die Reflexzonen (Head’sche Zonen) sind nur einige Beispiele der verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten des Schröpfens und der Schröpfkopfmassage.

Segmentmassage

Die Segmentmassage zählt zu den Reflextherapien. Damit können Erkrankungen/Störungen innerer Organe sowie des Bewegungs- und Stützapparates positiv beeinflusst werden.

Triggerpunkt-Therapie

Mit der Triggerpunkt-Therapie werden lokal begrenzte Verspannungen/Verkürzungen in der skelettalen Muskulatur gezielt manuell behandelt. Dabei kann sie zur Schmerzlinderung am Bewegungsapparat und zur Verbesserung der Beweglichkeit beitragen.

Zentrifugalmassage

Die Zentrifugalmassage ist eine hervorragende Behandlungsmethode, um hartnäckige Beschwerden im Schulter-Nacken-Arm-Bereich schnell und effizient zu beseitigen. Das Besondere bei dieser Therapieform ist es, dass nicht mit Ölen sondern mit Seifenlauge von der Körpermitte nach aussen gearbeitet wird, dadurch können Kraft, Druck, Beweglichkeit und Gleiten durch die Hände gut miteinander kombiniert werden.